Wir über uns

jan_heumann

Jan schreibt über sich:

auch wenn man es mir nicht anmerkt behaupten die Eltern steif und fest ich sei Jahrgang 86, wenn auch ganz am ende also dann fast doch schon 87.

aufgewachsen auf dem Dorf, noch nicht so wirklich erwachsen geworden und, das Dorf auch noch nicht so richtig verlassen.

nach dem Kindergarten folgten unendliche Jahre Schule, in den meisten wusste ich nicht genau was mir das später einmal bringen würde – weshalb mir die Lehrer auch ein extra Jahr verschafften um darüber nachzudenken.
rückblickend weiss ich das noch immer nicht – bin aber in sofern ganz froh darüber , da ich sonst jetzt sehr wahrscheinlich nicht da wäre wo ich jetzt bin.

Nach 5 Jahren rumgearbeite, ist jetzt erstmal Schluss, immerhin gibt es auf der Welt so viel zu entdecken und zu erkunden… Dafür muss man sich ja auch mal Zeit nehmen.

Warum die Weltreise?
schon auf unserem ersten Trip 2009 Richtung Südafrika und Namibia (meine erste Reise außerhalb Europas) wurde mir klar, dass die Welt dann doch ein ganzes Stück größer und facettenreicher ist als es das Fernsehen, das Internet oder sonst irgendwelche Medien – Menschen oder was auch immer vermitteln könnten.
Entweder man macht sich selbst ein Bild davon oder wird es wohl nie so verstehen.
2011 ging es dann nochmals mit Freunden nach Südafrika, diesmal als Selbstfahrer und wieder super schön und super spannend.
2012 waren wir zusammen mit Freunden in Asien (Cambodia, Vietnam, Thailand und Singapur), diese Reise dauerte wie alle anderen zuvor erwähnten auch einen Monat – viel zu wenig Zeit für viel zu viele Eindrücke.
Es dauerte gar nicht allzu lang ich glaube es waren so maximal 2 Monate nachdem wir das warme Asien verlassen hatten um hier bei minus-Graden zu frieren, als Nina plötzlich mit dem Gedanken einer Weltreise spielte.
Sie wusste genau das ich auf jeden Fall dabei sein würde und sie wusste auch, dass wenn sie es aussprechen würde ich an diesem Gedanken festhalten würde.
Und so kommt es, dass ihr jetzt diesen Text lesen könnt, wir unsere Jobs kündigen und im Januar 2014 für wenigstens ein Jahr auf Weltreise gingen.
Wie lange die Reise genau dauern wird ist jetzt noch schwer zu sagen, ein Jahr, etwas länger evtl auch zwei, das hängt natürlich von vielen Faktoren ab.


nina_klugeNina über sich:

Seit 1987 lebe ich auf dem Lande, mal mehr mal weniger. Die ersten 22 Jahre meines Lebens verbrachte ich meine Urlaube, mit kleinen Ausnahmen, fast ausschließlich in Deutschland, was für mich auch vollkommen in Ordnung war – ich mag die Nordsee!

Die erste richtige REISE kam 2009 mit der Möglichkeit bei einer Camping-Tour günstig Südafrika und Namibia zu bereisen … und es war um mich (oder besser uns) geschehen! Neue Kulturen und Lebensweisen, unbekannte Gerüche und Geschmäcker. Wir bereisten Landschaften die wir nur von Bildern kannten, sie uns vorgestellt hatten und die dann in Wirklichkeit doch ganz anders waren. Unglaublich Erfahrungen die irgendwie süchtig machen!

Glücklicherweise habe ich seit 2004 dieses verrückte Gegenstück zu mir gefunden dem es genauso geht. Mir war klar, dass Jan sofort alles stehen und liegen lassen würde um für längere Zeit zu Reisen. Für mich war die Entscheidung schwerer. Ich hänge sehr an meinem Umfeld, meiner Familie und meinen Freunden und sie für etwa ein Jahr nur über Skype zu sehen ist eine schwere Vorstellung. Aber ein Jahr… das ist auch so fix um :-)
Dazu kommt noch mein toller Job, super Chefs und die nette Kollegen… Ich wäre bereit gewesen ihn zu kündigen. Aber hey, welcher Job lässt sich besser von jedem Ort der Welt erledigen als der der Grafikerin. Meine lieben Chefs lassen sich drauf ein, dass ich noch ein bisschen weiter nebenher arbeite. yay!

Ach übrigens, ich bin hier der organisatorische Part. Würde es nach Jan gehen würden wir uns wohl auch erst am Flughafen über die Einreisebestimmungen des nächsten Landes informieren…

Kommentare
6 kommentare zu “Wir über uns”
  1. Birko und Grit sagt:

    Hallo Nina, Hallo Jan,

    Ihr seid in der großen Vorbereitungsphase und wir freuen uns, Euch auf Eurer Reise vom PC aus zu begleiten. Eine Weltreise ist eine großartige Sache, aber auch ein mutiger Schritt. Immerhin gebt Ihr Eure Jobs auf. Das, was hier aber an Erfahrungen mitbringt, wird Euch für Eurer weiteres Leben prägen und helfen. Wir beneiden Euch.

    Viele Grüße und vielleicht sehen wir uns ja noch vor Eurer Abreise.

    Birko und Grit

  2. Marina sagt:

    Jetzt wirds Ernst!
    Flug gebucht!
    Ticker läuft!
    Was wollt ihr in 117 Tagen essen? Oder sollte ich fragen in circa
    483 Tagen?

  3. Birko und Grit sagt:

    Hallo Marina, wenn die Beiden aufgebrochen sind kannst du dich mehr um mich kümmern. Ich liebe deine Kochkünste.
    Gruß Birko

    • Marina sagt:

      Birko das ist so lieb von dir!!! Wann kommt ihr und was soll ich kochen? Freu mich jetzt schon drauf!!!!
      Ach hatte ich dir schon gesagt, das in circa 200 Tagen hier die grösste Schüssel Schokopudding die du je gesehen hast auf dem Tisch steht!
      Ups….ich hatte vergessen das Jan den für sein Leben gern isst. Sollte er doch gar nicht erfahren, sonst bricht er noch seine Reise vorzeitig ab. Ach gibt auch richtig leckere Vanillesosse dazu!!
      Gruss Marina

  4. Falko-Rock sagt:

    Song des Tages = Tolle Rubrik! ;)

    weiterso!

    FR

  5. Hallo Ihr Zwei,

    ich bin gar nicht so mehr der Planer weil ich die Sprache prima beherrsche und aus Erfahrung weiss dass irgendwie immer was Lustiges kommt, gerade wenn man nicht so versteift plant. Von daher bin ich spontan als Ideenstuetze fuer meine morgige Tagesagenda in La Paz auf euren Blog gestossen. Auch wenn Ihr bereits wieder zurueck seid, muss ich Euch hiermit zumindest grosse Komplimente und Hochachtung digitalisiert versenden. Sehr schoene Schreibe, sehr schoene Bilder, sehr schoene Lustmachung. Ansonsten muss ich doch endlich aus der Andenluft raus und freu mich auf die Karibik und Sand zwischen den Zehen.

    Gruesse
    Cornelius

kommentieren

Jetzt mitreisen!schliessen
oeffnen