titel_gefro
Unser Survival-Set für die Hostelküche + Gewinnspiel

Überleben in der Hostelküche # 2

Hostelküchen – sie sind in den meisten Fällen klein, schmuddelig und schlecht ausgestattet. Wenn Salz und Öl vorhanden sind kannst du dich freuen, aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst hast du zumindest Salz im Gepäck. Vom Öl kann ich aus persönlicher Erfahrung mit leidtragendem Rucksack abraten. Unsere Top 5 Überlebenstipps aus der Hostelküche findet ihr aber komprimiert in einem anderen Artikel.

Hier und heute widme ich mich ganz unserem Hostelküchen-Survival-Set mit dem wir nun seit einiger Zeit unterwegs sind.

Nachdem feststand, dass wir noch einmal fix die Heimat aufsuchen um die Hochzeit unserer Freunde nicht zu verpassen (die beiden wandern grad über den Landweg nach Neuseeland aus und ihre spannende Reise könnt ihr auf ihrem Blog verfolgen) hatte ich direkt den Plan uns Zuhause ein Set zusammen zustellen, das uns das Kochen unterwegs erleichtern würde.

Unser neuer Reisepartner …

Vielleicht ist GEFRO einigen von euch schon ein Begriff. GEFRO ist ein Versandhaus, das sich auf gesunde Ernährung – vieles in BIO-Qualität, vegetarisch oder sogar vegan – spezialisiert hat. Grade wenn mal schnell ein ordentlicher Geschmack her soll sind die Gewürzmischungen und Soßen echt ein Knaller. Von meiner Mutter kannte ich aber neben den Gewürzen auch die großartigen Messer (von Victorinox) die GEFRO zu einem guten Preis vertreibt. Diese Messer sollten also beim zweiten Anlauf mit auf die Reise, aber wo wir schon dabei sind wäre da ja noch mehr, das uns das Kochen in Hostelküchen schmackhafter machen würde …

survival_kueche

Unser Hostelküchen-Survival-Set

1. Messer!
Wir hatten uns in Panama aus Verzweiflung ein Messer gekauft. Es war nichts besonderes, aber erfüllte seinen Zweck und war x-mal besser als sämtliche Messer die wir in diversen Küchen kennenlernen durften. Das Messer ist in Panama geblieben und wurde nun durch 3 neue Kollegen abgelöst. Wir reisen nun mit einem Messerset bestehend aus einem Tomatenmesser und 2 Gemüsemesser (Glatt- und Wellenschliff). Es ist einfach großartig in Hostelküchen ein (nein 3!) scharfe Messer zur Hand zu haben! Für die Klingen habe ich übrigens eine kleinen Schutz genäht damit sie sich nicht in meinem Rucksack ausleben können …

2. Ein bisschen Würze
Es war klar, dass wir keine Gewürze für die gesamte Reise mitnehmen würden, aber so ein bisschen geht dann doch.

Ich LIEBE die Sauce Bolognese von GEFRO. Die Sauce ist vegan, auf Sojabasis und ich erinnere mich noch immer gern an Jans skeptische Blicke als wir sie das erste Mal probiert haben. „Wie haben die das hinbekommen?“ Nach dem ersten Bissen war der Fleischfresser überzeugt. Wir rühren das Pulver allerdings gern in pürierte Tomaten und nicht in Wasser an was dem ganzen eine schöne, sämige Konsistenz verleiht. Das i-Tüpfelchen stellen dann natürlich noch frische Zutaten wie Zwiebeln, Karotten oder Tomaten dar.

Der andere All-Time-Favorite ist der Gewürzpfeffer. Es gibt eigentlich kein Essen mehr ohne den Gewürzpfeffer mit seiner scharf-pikanten Note. Leider hat sich das aber auch drastisch auf seine Füllmenge ausgewirkt. Das werden harte Zeiten ohne Gewürzpfeffer ;-)

Des Weiteren sind noch „Indisch-Curry“ aus der Reihe „Kulinarische Weltreise in 4 Dosen“ (so großartig!!) sowie „Pesto Rosso“ und „Pesto Verde“ zu nennen. Die 3 Gewürzmischungen und die Sauce Bolognese habe ich uns je in kleine Ziplock-Beutel abgefüllt um Platz zu sparen.

3. Was fehlt sonst noch …
Wirklich schlimm sind auch die Schneidebretter in Hostels. In diesem Punkt kam die Lösung dann aber von meiner Mama ;-) Sie hatte noch große Silikon-Scheidmatten die ich einfach auf eine handlichere Größe getrimmt habe. Zwei Stück haben wir nun dabei, sie sind klein, leicht, flexibel und vor allem hygienisch!

Zu guter Letzt wollte ich noch ein Täschchen haben, das alles Wichtige zusammen hält. Aus einem Reststück Plane habe ich ein Etui genäht in dem die drei Messer und zwei Schneidmatten Platz haben. Die Gewürze in ihren kleinen Ziploc-Beuteln stecken wiederum in einem großen Ziplock-Beutel. Und so hat alles seinen Platz.

Gewinnt eine „Kulinarische Weltreise“ + Messer-Set

Heute haben wir noch einen ganz tollen Leckerbissen für Euch. GEFRO war nicht nur so großzügig uns bei unserem „Survival-Set“ zu unterstützen sondern legt auch noch ein Paket für Euch oben drauf. Dieses Paket besteht aus dem oben erwähnten Messer-Set sowie dem 4er Bio-Würzpaket mit den Sorten „Bella Italia“, „Mexico Chili“, „Indisch Curry“ und „Africa-Style“. Somit steht auch eurer kulinarischen Weltreise nichts mehr im Wege!

GEFRO_Würzmischungen_4er

Und so geht’s: Verratet uns eure Tipps bzw Rezepte für schnelle Gerichte. Habt Ihr schon Erfahrungen mit GEFRO gemacht? Jeder Kommentar (1x pro Person) nimmt an der Verlosung teil. Wenn Ihr zusätzlich unseren Facebook-Post teilt wandert ein weiteres Los in den Topf.

Teilnehmen könnt Ihr bis zum (einschließlich) 14. September 2014. Der Gewinner wird hier in den Kommentaren veröffentlicht und per Email benachrichtigt.

Viel Glück! Und ob Ihr nun gewinnt oder nicht, hier könnt Ihr Euch ein gratis GEFRO-Probierpaket anfordern.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auch wenn GEFRO uns hier sehr großzügig unterstützt hat spiegelt dieser Bericht meine ehrliche Meinung wider und ist keine gekaufte Werbung.

Kommentare
26 kommentare zu “Überleben in der Hostelküche # 2”
  1. kindermann sagt:

    Öl in einem schweren Topf oder einer feuerfesten Auflaufform erhitzen. Zwiebeln, rote Paprika und Knoblauch darin weich braten. Fleisch zugeben und anbraten, bis es etwas Farbe annimmt. Brühe einrühren, Chilipulver, Bohnen, Tomatenfruchtfleisch und Kreuzkümmel zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Chili con Carne zum Kochen bringen und zugedeckt mindestens 1 Stunde köcheln lassen. Es genügen auch ca. 20 Minuten, wenn man Bohnen in Dosen nimmt. Dabei gelegentlich umrühren.

    Inzwischen den Reis in reichlich Wasser mit etwas Salz kochen, dann abgießen. Das Chili con Carne auf ein Bett aus Reis geben und mit saurer Sahne, Chilikernen und dem Käse servieren. Mit den Lauchzwiebelringen garnieren. voll lecker

  2. Susi sagt:

    Ein paar Produkte habe ich schon von gefro probiert……die Soße zu Braten, die BIO dunkle Soße und die Gemüsebrühe. Und ich habe festgestellt, dass die Produkte von gefro meiner Familie besser schmecken als die vergleichbaren Produkte der Konkurrenz.
    Wenn es mit dem Kochen mal schnell gehen muss, gibt es Schinkennudeln bei uns: Nudeln kochen. Zwiebeln und gekochten Schinken anbraten…..die Nudeln darüber geben und eine Weile mitbraten. Würzen mit Salz, Pfeffer und dem Universalwürzer von gefro. Eier mit etwas Milch verquirlen, darüber geben und die Eier stocken lassen. Dazu gibt es grünen Salat……guten Appetit!

  3. Beate sagt:

    Ich habe bis jetzt noch keine Gefro-Produkte probiert.
    Als Rezeptvorschlag empfehle ich Bauernfrühstück. Es ist lecker und macht satt.
    Dazu nimmt man vorgekochte, geschälte und geschnittene Kartoffeln, brät sie in der Pfanne mit ein wenig gequirltem Ei, Gouda, Kochschinken und ein paar Tomatenscheiben in Olivenöl, würzt das ganze noch mit etwas Salz und Pfeffer und heimst anschließend Komplimente dafür ein.

  4. Nikki sagt:

    hallo,

    habe auch noch keine Gefro-Produkte probiert ..aber warte auf mein erste Lieferung zum probieren;-)

    Ich habe ein Rezept für unverhofften Besuch am Abend etc.

    Überbackenes Brot:

    Zutaten pro Person: 2 Scheiben Brot nach Wahl (Mischbrot und Kassler nehm ich immer)
    1 Tomate
    Wurst nach Wahl (Schinkenwurst schmeckt sehr lecker)
    4 Scheiblettenkäse
    Butter
    Salz, Pfeffer,

    Die Brotscheiben mit Butter bestreichen und mit Wurst belegen, Tomate in Scheiben schneiden und auf die Wurst legen, mit Salz und Pfeffer würzen und 2 Scheiben Käse über je eine Brotscheibe legen.
    Das ganze kommt dann bei 200°C für ca. 10 Minuten in den Backofen (ober-unterhitze/umluft 180°C)

    Nix besonderes aber total lecker und schnell gemacht und die Zutaten hat man immer da…guten Appetit:-)

  5. Andrea Patz sagt:

    Hallo, ich habe Gefro noch nicht ausprobiert, werde mir aber das kostenlose Probierpaket anfordern.

    Mein Rezept für ein schnelles Essen:

    unte Gemüsefrittata

    Zutaten für 4 Personen

    2 rote Paprika
    1 Zwiebel
    8 Scheiben roher Schinken
    4 Eier
    100 g Frischkäse
    1 EL Schnittlauch
    Salz
    Pfeffer
    1 TL Pflanzenöl
    100 g Erbsen (Tiefkühlkost)

    Zubereitung

    Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Schinken in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und auch in Würfel schneiden. Schinken in Streifen schneiden. Eier mit Frischkäse und Schnittlauch verquirlen (Handmixer) sowie mit Salz und Pfeffer würzen.

    Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Schinken ca. 2 bis 3 Minuten braten. Erbsen und Paprikawürfel zugeben. Alles ca. 5 Minuten dünsten. Eiermasse mit Landrahm zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 bis 15 Minuten stocken lassen.

    Gemüsefrittata in 4 Stücke schneiden und servieren.

    Dazu kann Baguette, Brot und/oder Salat gereicht werden.

    Ich habe auf Facebook das Gewinnspiel geteilt:
    https://www.facebook.com/andrea.patz1/posts/812956675415534

    Liebe Grüße

  6. Christoph sagt:

    Ganz ehrlich? Egal wie schlecht die Küche ist…habt immer Tabasco dabei!

  7. Sindy sagt:

    Ich hab dein Gewinnspiel mal geteilt: https://www.facebook.com/Knutschkugel.Sissy/posts/817289254988800

    Mit Gefro habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht. Ich kenne ihre Produkte nicht. Wenn es mal schnell gehen muss, mache ich Nudeln mit Tomatensoße. Das dauert wirklich nicht lange und macht satt.
    Aber ich würde die Produkte von Gefro gern mal probieren und mich überzeugen lassen.

  8. Tina sagt:

    Hallo, bisher habe ich Gefro noch nicht kennengelernt.
    Bei großem Hunger und kleiner Zeit mache ich einen Strammen Max.
    Man brät zwei Spiegeleier , danach röstet man eine Scheibe belegtes Graubrot ( Brot mit rohem Schinken und Käse ) das gebackene Ei oben drauf in derselben Pfanne leicht an und serviert es dann nach einigen Minuten .

  9. Andreas76 sagt:

    Ich habe mit Gefro Mexiko Chili schon super Erfahrungen beim Chili ConCarne gemacht.

    Ich teile auch gern einmal. :-)

  10. Hirsch Nadja sagt:

    kenne Gefro leider noch nicht

    mein Rezept für ein schnelles Essen: Hawaii Toast

    Toast mit Schinken, Käse und Ananas belegen und solange im Ofen lassen bis der Käse geschmolzen ist

  11. Kai sagt:

    Mozzarellanudeln:
    Nudeln abkochen, in eine Pfanne mit Schinken, anbraten.
    Später den Mozzarella dazugeben.
    Basikum oder al arrabiata würzen.
    Fertig. Lecker!

  12. Tina Fricke sagt:

    Ich habe noch keine Gefro Produkte gehabt, aber meine Tante in Westdeutschland nutzt sie immer. Konnte aber noch nie probieren.
    Schnelles Rezept:
    Spiegelei auf Brot

  13. Wilfried sagt:

    Spaghetti mit geriebener gekochten roten Beete und gratiniertem Ziegenkäse. Schwarzer Pfeffer .

  14. Daniela sagt:

    Habe Gefro noch nicht probiert, wollte ein Probierpaket anfordern, aber das geht nur für Deutschland, das ist sehr schade.

    Ich empfehle Krautfleckerl. Dazu Zwiebel schneiden, in Öl anrösten, Kraut schneiden, dazugeben anrösten – mit wenig Wasser dünsten, die gekochten Nudeln dazugeben, weiten rösten, mit Salz und Pfeffer würzen.

  15. Stefan sagt:

    Spaghetti mit Knoblauch bißerl Suppenwürze und Käse fertig

  16. Eva sagt:

    Ich habe schon Gefro Produckte benutzt, geschmacklich waren sie auch imemr hervorragend – aber in den Soßen sind (zumindest teilweise) Geschmacksverstärker, daher habe ich sie nicht weiter gekauft.

    Mein Tipp für ein flottes Essen: Die Restepfanne!

    Reis kochen, zusammen mit bissl angebratenem Gemüse (was halt da ist) und passierten Tomaten vermischen, Käse drüber – fertig!

  17. kyr sagt:

    Mit ein bisschen Pesto daheim kann man superschnell Nudeln machen

  18. syxx sagt:

    Hawaii Toast ist der schnelle Klassiker

  19. Marina sagt:

    Mit GEFRO im Haus und ein paar Vorräten die jeder zu Hause haben sollte, kann man auch schnell ein Essen für den unangemeldeten Besuch zaubern. Man nehme:

    etwas Öl (gibt es auch von Gefro und ist sehr zu empfehlen)
    1 Zwiebel
    2-3 Dosen gehackte oder pürierte Tomaten
    Gefro Bolognese
    Gefro Mexico Chili
    1 Dose Rote Bohnen
    Nudeln und (oder) Reis

    etwas Öl erhitzen, die Zwiebel kleinschneiden und darin andünsten, Tomaten dazugeben und mit der Gefro Bolognese-
    Mischung abschmecken. Die Hälfte davon in einen 2.Topf geben und das wiederum mit der Gefro Mexico-Chili-Mischung abschmecken. Zu dieser Sosse eine Dose Bohnen hinzugeben. Schon hat man 2 verschiedene Sossen gezaubert. Reis und Nudeln kochen und die Gäste werden begeistert sein. Beides schmeckt mit Reis sowie auch mit Nudeln.
    Zubereitungszeit: KEINE 1/2 Std.
    Viel Spass beim ausprobieren :)

  20. theBuzzTan sagt:

    gefro kannte ich jetzt noch nicht aber scheint ziemlich haißer schaiß zu sein was die da an den mann(oder frau) bringen.
    als survival tipp hat meine oma schon immer gesagt: zwei bier sind ein schnitzel. in diesem sinne, wohl bekomms :-D

  21. Sascha sagt:

    Ich kenne die Gefro Produkte, wir verwenden die immer wieder. Meine Lieblingssuppe:

    Möhren Ingwer Suppe

    800 g Möhren
    1 große Zwiebel
    80 g Ingwerknolle
    1 EL Butter oder Öl
    1 gehäufter TL Currypulver von Gefro
    1 l Gemüsebrühe
    1/4 Bund Schnittlauch
    150 g Schlagsahne
    Salz
    Pfeffer

    Leckerrr

  22. Laura sagt:

    Ich kenne Gefro von der Festwoche in Kempten, da haben die immer einen großen Messestand. Dort hab ich auch die Bolognese probiert und sofort gekauft, die ist ja sowas von lecker und Fertiggerichte findet man als Veganer ja kaum…

    Wenn es bei uns schnell gehen muss, mach ich oft eine leckere Suppe aus dem Gemüse, das ich grad im Kühlschrank hab und verfeinere das Ganze mit Kokosmilch und Currypaste.

  23. nina sagt:

    Vielen lieben Dank für Eure Teilnahme und die vielen tollen Rezepte!!

    Das Los hat entschieden: Herzlichen Glückwunsch an Daniela!! Eine Mail an dich ist schon unterwegs …

  24. Marina sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Daniela!!! :)

kommentieren

Jetzt mitreisen!schliessen
oeffnen