Foto 3

Das toilettendings

Hallo zusammen, also die Toiletten sind gar nicht so schlimm wie befürchtet, in den Hotels gibt es immer ganz „normale“ Schüsseln. Meistens auch mit Papier… Genau wie zu Hause (in Bi.);)

20120120-190410.jpg

20120120-190506.jpg

Kommentare
5 kommentare zu “Das toilettendings”
  1. TheBuzzTan sagt:

    sehr gemütlich, läd zum verweilen ein :-)

  2. Marina sagt:

    Es grusselt mich!!!! Ach und solltet ihr es vergessen haben, bei euch zu Hause sieht es doch entwas ansprechender aus. Ich hoffe das Bedürfnis war nicht ganz so groß und ihr konntet es euch verkneifen.
    Aber was die Dusche betrifft, die stammt ja noch aus dem ersten Teil eures Blogs und gehört nicht nach Kambotscha. Wir passen da schon auf und merke die Fehler die du uns einbaust. Viel Spass bei den Tempelanlagen und macht ein paar schöne Fotos!!!

  3. Hallo,war gestern erleichtert mal wieder was von euch zu lesen.Das „Toilettendings“ist wohl zum Abgewöhnen.Sah es dort vor oder nach eurer Benutzung so aus?Ich empfehle bei solchen Örtlichkeiten:AUSSCHWITZEN.Also seid dankbar für einen Bus ohne Klimaanlage,aber mit Ledersitzen.
    Viel Spaß noch!!!

  4. Olaf sagt:

    Hahahaha :-D hey Heike, das lag mir auch aufer Zunge und wollte ich schreiben, als ich die Toilette sah.

    Hey Mädels, im stehen pinkeln ist da schon von Vorteil, oder?

    Also weitermachen und üben *schäbig lachend*

  5. sbo sagt:

    der alte festival-tip: kohletabletten ;-)

kommentieren

Jetzt mitreisen!schliessen
oeffnen